Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für Termineinschaltungen übernimmt der Verlag keine Gewähr. Die Verschiebung von Inseraten ohne vorherige Benachrichtigung des Auftraggebers müssen wir uns vorbehalten.
Das Erscheinen eines Inserates an einer anderen Stelle oder in einer anderen Ausgabe berechtigt nicht zur Geltendmachung irgendwelcher Schadenersatzansprüche. Weiters behält sich der Verlag die Ablehnung der Veröffentlichung von Anzeigen und Durchführung von Beilagenaufträgen ohne Angabe von Gründen vor. Das Gleiche gilt für den Konkurrenzausschluss.
Für die Richtigkeit von telefonisch aufgegebenen Inseraten oder erteilten Änderungen wird keine Gewähr übernommen.
Druckfehler, die den Sinn der Anzeige nicht entstellen, berechtigen nicht zur Forderung einer Ersatzeinschaltung.
Über ausdrücklichen Auftrag werden Korrekturabzüge geliefert, trifft der Probeabzug nicht rechtzeitig ein, dann gilt die Druckerlaubnis als erteilt.
Sind etwaige Mängel bei den Druckunterlagen nicht bereits bei deren Übergabe erkennbar, sondern werden sie erst beim Druckvorgang deutlich, so hat der Auftraggeber bei ungenügendem Abdruck keine Ansprüche.
Eingeschriebene Chiffrebriefe können nicht separat behandelt werden und der Verlag haftet nicht für in Verlust geratene Einsendungen. Die Verantwortung für die vollständige Rückstellung der den Chiffrebriefen beigeschlossenen Unterlagen tragen ausschließlich die Auftraggeber der Chiffreinserate.
Eine etwaige Ablehnung von Aufträgen ohne Angabe von Gründen bleibt dem Verlag vorbehalten; ebenso gegenüber Inseratenaufträgen, die bereits von Mitarbeitern angenommen wurden. Reklamationen können nur innerhalb acht Tage nach Erscheinen erhoben werden.
Der Auftraggeber haftet bei festgelegten Dispositionen auch für den richtigen Eingang der Druckunterlagen. Für den Wort- und Bildinhalt der Anzeigen sowie der verteilten Werbemittel, Drucksachen oder Warenproben haftet ausschließlich der Auftraggeber, der auch verantwortlich ist für die Gesetzmäßigkeit der Inhalte der Anzeigen. Der Auftraggeber wird den Verlag im Falle dessen Inanspruchnahme durch Dritte (insbesondere wegen urheberrechtlicher Ansprüche oder wegen UWG-Widrigkeit des Inhaltes der Anzeige) schad- und klaglos halten, was auch allfällige Kosten einer Urteilsveröffentlichung, Gegendarstellung etc. betrifft. Der Auftraggeber garantiert, dass das Inserat gegen keinerlei gesetzliche Bestimmungen verstößt und Rechte Dritter nicht verletzt. Der Verlag ist zu einer Prüfung des Inserates oder eines dagegen vorgebrachten Veröffentlichungsbegehrens nicht verpflichtet, jedoch berechtigt, rechtlich notwendige Adaptionen einer Einschaltung auch ohne vorherige Rücksprache mit dem Auftraggeber vorzunehmen.
Anzeigenrechnungen sind zahlbar nach Erhalt ohne Abzug; bei Zielüberschreitungen Anrechnung von gesetzlichen Verzugszinsen. Bei Einzügen wird ab 1.2.2014 das SEPA-Basislastschriftverfahren (Cor1) angewandt.
Der Verlag ist bei Verschlechterung der Bonität des Auftraggebers oder Zahlungsverzug berechtigt, selbst während der Laufzeit eines Anzeigenauftrages das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages und/oder von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen, ohne dass dem Auftraggeber hieraus irgendwelche Ansprüche gegen den Verlag erwachsen.
Die Pflicht zur Aufbewahrung von Druckunterlagen endet drei Monate nach Ablauf des Auftrages, sie werden auf besondere Anforderung zurückgesendet.
Die Agenturprovision stellt einen Preisabschlag dar und wird Werbeagenturen und Werbemittlern gewährt, um den Aufwand für die Mediaplanung, für die Übermittlung druckfertiger Unterlagen bzw. elektronische Übermittlung des fertigen Sujets, die Haftung für Copyrightfragen, die Kosten einer allfälligen Vorfinanzierung und Kreativleistung abzugelten.
Die Agenturprovision kann nur gegen Vorlage eines gültigen Gewerbescheins, der die Art des Gewerbes ausweist (Werbeagentur oder Werbemittler), gewährt werden.
Im Übrigen gelten die „Allgemeinen Anzeigenbedingungen des Österreichischen Zeitschriftenverbandes“, verlautbart im Amtsblatt der „Wiener Zeitung“ vom 26. Jänner 1980 sowie jährlich veröffentlicht im „Pressehandbuch“ des „Verbandes Österreichischer Zeitungen“, subsidiär. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist Feldkirch.
Alle Angaben in der Preisliste vorbehaltlich Satzund Druckfehler.
Der Rabattanspruch verfällt, wenn die Zahlungen nicht innerhalb von 10 Tagen erfolgen.
Preisliste gültig ab Jänner 2016.

Impressum

Medieninhaber:

RZ Regionalzeitungs GmbH
Geschäftsführer: Peter Bertole
Rosengasse 5, A-6800 Feldkirch
Tel. + 43 (0) 5522/72330, Fax + 43 (0) 5522/72330-85
e-mail: info@rzg.at

Offenlegung nach §25 MedienG

UID.-Nr.: ATU 61920434
Mitglied im Verband der Regionalmedien Österreichs (VRM)
Firmenbuchnummer: FN 178 846 i
Firmenbuchgericht: Landesgericht Feldkirch
Gesellschafter der RZ Regionalzeitungs GmbH:
Kolb GmbH (58,33 Prozent; Unternehmensgenstand: Beteiligungen, Unternehmensberatung für Druckerei und Verlag)
Sitz: 6900 Bregenz, Steinachstr.9c
Gesellschafter der Kolb GmbH : Reiner Kolb (100%)

Russmedia Verlag GmbH (41,67 Prozent; Unternehmensgegenstand: Zeitungsverlag und Druckerei)
Gesellschafter der Russmedia Verlag GmbH: Russmedia Holding GmbH (61,5 Prozent), Sophie Kempf-Russ Privatstiftung (38,5 Prozent, Stifter Sophie Kempf Russ, Begünstigte Ing. Thomas Kempf, Dr. Richard Kempf, Maria Elisabeth Kos-Kempf)
Gesellschafter der Russmedia Holding GmbH: Eugen A. Russ (0,99 Prozent), EAR Privatstiftung (99,01 Prozent), Stimmrechte: Eugen A. Russ 51 %, EAR Privatstiftung 49 %, Begünstigter Eugen A. Russ; Stifter sind Eugen A. Russ, Irene Russ, Eugen B. Russ, Isabel Russ, Marie Gabrielle Russ);

weitere Medienunternehmen/-dienste der Russmedia Holding GmbH: Russmedia CEE GmbH (100 Prozent, Unternehmensgegenstand: Beteiligungen), Quoka GmbH (100 Prozent, D-68632 Lampertheim, Unternehmensgegenstand: Betrieb eines Onlineportals für Kleinanzeigen), Russmedia Digital Beteiligungs GmbH (100 Prozent, Unternehmensgegenstand: Beteiligungen, Online Portale), Russmedia Digital GmbH (100 Prozent, Unternehmensgegenstand: Betrieb von Online Portalen)

Medienunternehmen/-dienste im Besitz der Russmedia Verlag GmbH: Free Media Zeitungsverlag GmbH, Vorarlberger Regionalradio GmbH (90 Prozent, Unternehmensgegenstand: Betrieb eines Radiosenders)

Sitz: sofern nicht anders angegeben, alle 6858 Schwarzach, Gutenbergstraße 1
Grundlegende Richtung: Die Medien der „RZ Regionalzeitungs GmbH" stehen für teils amtliche Nachrichten und Berichte auf hohem Niveau abseits des tagespolitischen Geschehens.
Unternehmensgegenstand: Herausgabe von regionalen Wochenzeitungen
Behörde gem. E-Commerce Gesetz und Gewerbebehörde: Bezirkshauptmannschaft Feldkirch
Anwendbare Vorschriften: Gewerbeordnung für Österreich, abrufbar unter www.ris.bka.gv.at/bundesrecht/

Bankverbindungen

Sparkasse Bregenz Bank AG
6900 Bregenz, Sparkassenplatz 1
IBAN: AT14 2060 1000 0005 7505
BIC: SPBRAT2B
Sparkasse der Stadt Feldkirch
6800 Feldkirch, Sparkassenplatz 1
IBAN: AT69 2060 4000 0003 2250
BIC: SPFKAT2BXXX
Hypobank Bludenz
6700 Bludenz, Am Postplatz 2
IBAN: AT46 5800 0003 2564 5113
BIC: HYPVAT2B

Menü